30 Jahre Nachdem Dieses Mädchen Für Ein Vorschulfoto Posierte, Hat Ihr Verlobter Das Bild Angeschaut Und Ihm Blieb Die Luft Weg

Man sagt ja häufig, dass man es “einfach” spürt, wenn man die Liebe seines Lebens trifft. Als Amy Giberson begann, sich mit Justin Pounders zu treffen, “wusste sie einfach”, dass er ihre eine und einzige wahre Liebe ist – der Mann, mit dem sie vor dem Altar stehen wollte. Als sie ihm allerdings ein Bild von ihr aus dem Kindergarten zeigte, war er schockiert. Was er am Rand des Fotos sah, war außerhalb seiner Vorstellungskraft-

Giberson wuchs in St. Petersburg im Bundesstaat Florida auf. In ihrer Kindergartenzeit war sie bis über beide Ohren in einen kleinen Jungen in ihrer Gruppe verliebt. Während der niedlichen Kindergartenromanze spielten die beiden zusammen mit Bauklötzen, aßen zusammen das Mittagessen und spielten Fangen auf dem Spielplatz. Und obwohl das Ganze schon mehr als 30 Jahre her ist, erinnert sich die Kindergärtnerin von damals immer noch gut daran.

Die Besitzerin und Erzieherin im Sunshine-Kindergarten Diane Tar erinnert sich an die kurze Liebelei der Kleinkinder. Im November 2015 erzählte sie dem Magazin PEOPLE: “Sie hatten so viel Spaß miteinander. Es war eine ganz leise, fast schon verschämte Romanze. Die beiden fühlten sich aus der Entfernung zueinander hingezogen. Es war eine junge Liebe, die beiden waren so verliebt ineinander.

ADVERTISEMENT

Da die beiden Kinder erst drei Jahre alt waren, war diese Liebe nicht auf Dauer. Es war unvermeidlich, dass Giberson und ihr Kavalier, der noch ein Kleinkind war, getrennter Wege gingen, nachdem sie dem Kindergartenalter entwachsen waren. Und schließlich zog Giberson zum Studieren in eine andere Stadt und vergaß ihre Kindergartenliebe.

Als sie erwachsen wurde, entwickelte sich Gibersons Liebesleben alles andere als perfekt. Sie wurde sogar so oft verletzt, dass ihre Freunde anfingen, ihr Ratschläge zu geben – unter anderem auch, dass sie sich nicht vollständig der Liebe hingeben sollte.

ADVERTISEMENT

Im November 2015 gab Giberson dem Magazin Cosmopolitan ein Interview: “Meine Freunde sagten mir: “Sei nicht so offen, Amy. Vertraue den Menschen nicht so leicht.” Aber wenn ich damit aufgehört hätte – das wäre nicht ich gewesen. Es ist einfach total verrückt, dass ich das tragische, fehlgeleitete Mädchen sein sollte, das immer verlassen wurde.

ADVERTISEMENT

Als sie 32 wurde,  kehrte Giberson in ihre Heimatstadt St. Petersburg zurück und war dazu bereit, sich dort dauerhaft niederzulassen. Um ihre Chancen zu erhöhen, endlich ihren Traummann zu finden, meldete sie sich auf einer Onlinedating-Webseite an. Und schon blieb Justin Pounders, der auch in St. Petersburg wohnte, auf ihrer Profilseite “hängen”.

ADVERTISEMENT

Genauso wie Giberson war Pounders erst kürzlich nach St. Petersburg zurückgekehrt und auch er konnte seine eigene, herzzerreißende Liebesgeschichte erzählen. Im Jahr 2012 war seine Verlobte Adrianne Roberts überfallen und getötet worden – genau in der Nacht, bevor das Paar zusammenziehen wollte. Sie war gerade auf dem Weg nach Hause von einem Abschiedsfest mit ihrer Zimmergenossin, als der Mörder zuschlug.

ADVERTISEMENT

Zwei Jahre später war Pounders endlich bereit dazu, mit seinem unglaublich schwer zu verarbeitenden Verlust abzuschließen. Er kehrte auf der Suche nach der Liebe nach St. Petersburg zurück. Und so stieß er auf Gibersons Profil auf der Dating-Webseite. Sowohl Pounders als auch Giberson fühlten sofort, dass da eine Verbindung zwischen ihnen beiden war.

ADVERTISEMENT

In einem Interview mit dem Magazin PEOPLE sagte Pounders im Jahr 2015: “Ich sah ihr Foto und fühlte mich aus irgendeinem Grund sofort zu ihr hingezogen. Sie strahlte diese besondere Energie aus – das konnte man sofort fühlen. Ich kann es Ihnen nicht erklären, aber ich wusste sofort, dass ich diese Frau kennenlernen musste.” Die beiden verschwendeten keine Zeit und verabredeten sich sofort.

ADVERTISEMENT

Am 3. Dezember 2014 trafen sich die beiden zum Abendessen in einem Restaurant. Giberson fühlte sich sofort zu Pounders hingezogen. Sie sagte dem Magazin PEOPLE gegenüber.” Als wir uns trafen und umarmten, fühlte es sich so an, als ob wir uns schon das ganze Leben lang kennen würden.” Ihre Verbindung war sogar so stark, dass der Kellner das Datum auf ihrem Nachtischteller festhielt.

ADVERTISEMENT

Giberson sagte dem Magazin Cosmopolitan zu einem späteren Zeitpunkt: “Das Abendessen war noch nicht einmal halb vorbei, da musste ich schon zittern, weil ich so aufgeregt war.” Ich erinnere mich noch daran, dass ich mir immer selbst sagte, ‘Ich werde ab jetzt für immer mit diesem Mann zu Abend essen.” Und so begannen die beiden damit, sich jeden Tag zu treffen. Schnell wurde eine große Liebe daraus.

ADVERTISEMENT

Nachdem die beide sich zwei Monate lang verabredet hatten, machte Pounders ein Geständnis. Giberson sagte Cosmopolitan: “Justin erwähnte beiläufig, dass er meinen Namen möge, weil seine erste Liebe ein Mädchen namens Amy gewesen sei – im Kindergarten. Ich flachste herum und sagte: “Hey, das war nicht nicht, also will ich nichts über diese Amy wissen.”

ADVERTISEMENT

Einen Monat später hatte sich ihre Beziehung weiterentwickelt und Giberson bemerkte, dass Pounders eine Narbe auf seiner Stirn berührte. Er sagte ihr, dass er im Kindergarten auf dem Klettergerüst gespielt habe, heruntergefallen sei und sich dabei eine Wunde am Kopf zugezogen habe. Zu diesem Zeitpunkt fanden die beiden heraus, dass sie mehr verband, als sie zunächst angenommen hatten.

ADVERTISEMENT

Es stellte sich heraus, dass Pounders im Sunshine-Kindergarten gewesen war, dem gleichen Kindergarten, in den auch Giberson 30 Jahre zuvor gegangen war. Die beiden wussten zwar, dass sie beide nah beieinander aufgewachsen waren, aber da sie keine gemeinsamen Freunde hatten, wussten sie nicht, dass sie sich schon einmal begegnet waren.

ADVERTISEMENT

Begeistert von diesem Zufall fragte Giberson ihre Mutter nach alten Fotos aus ihrer Kindergartenzeit. Und als sie ein Gruppenfoto aus ihrer Kindergartengruppe zeigte, stellte sich heraus, wie eng die Vergangenheit der beiden miteinander verbunen war. Dort waren die beiden, Seite an Seite.

ADVERTISEMENT

Giberson berichtete PEOPLE gegenüber: “Wir fragten unsere Eltern, alle Kindergartenfotos herauszukramen, die sie finden konnten. Justins Mutter fand ein Foto von uns beiden. Ich fing sofort an zu weinen, so aufgeregt war ich. Ich war genau die Amy, der er vor so vielen Jahren geliebt hatte! Wir sind auf jeden Fall füreinander bestimmt.”

ADVERTISEMENT

Ein Jahr nachdem sie sich zum zweiten Mal gefunden hatten, plante Pounders eine besondere Überraschung für Giberson. Das Paar hatte einen Auftritt in der Fernsehshow “The View” und erzählte dort seine erstaunliche Geschichte. Plötzlich zeigten die Kameras Bilder von dem Kindergarten, in dem sich die beiden das erste Mal getroffen hatte. Die Kinder hielten ein Schild mit der Aufschrift “Amy, möchtest Du mich heiraten?” hoch.

ADVERTISEMENT

Genau ein Jahr später wurde aus Amy Giberson Amy Pounders. Die beiden heirateten am 18. November 2016 im Mahaffey-Theater in St. Petersburg. Es ist so, als ob das Märchen wahr geworden wäre. Das frisch verheiratete Paar lebt von nun an glücklich bis an das Ende des Lebens – 30 Jahre, nachdem die Geschichte im Kindergarten begonnen hatte.

ADVERTISEMENT

Das Paar glaubt daran, dass eine höhere Gewalt dazu beigetragen hat, dass die beiden sich wiederfinden durften. Vielleicht hielt sogar Pounders frühere Verlobte eine schützende Hand über die beiden. Er erwähnte PEOPLE gegenüber: “Irgendjemand oder irgendetwas hat definitiv entschieden, dass wir uns erst jetzt wiederfinden sollten.” Und Giberson fügte hinzu: “Wenn Dein Herz und Dein Verstand offen sind, kannst Du Deine wahre Liebe finden. Du musst nur daran glauben und darauf vertrauen.”

ADVERTISEMENT
ADVERTISEMENT